Person
Angebot
Anfahrt
Kontakt
Impressum
 
 
zurück
 
Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen
 
Die bei Kindern und Jugendlichen auftretenden psychischen Störungen sind häufig auf unbewußte Ursachen zurückzuführen. Diese Symptome sind subjektiv sinnvolle, häufig unbewußte Versuche des Kindes oder des Jugendlichen um auf eigene innere Konflikte aufmerksam zu machen.
 
Tiefenpsychologisch fundierte Kinder-und Jugendlichenpsychotherapie bietet Kindern und Jugendlichen mit psychischen Störungen einen geschützten Rahmen, in dem durch ein zuverlässiges, stabiles Beziehungsangebot, eine notwendige Vertrauensbeziehung hergestellt wird, die zur Bearbeitung der unbewußten Konflikte notwendig ist. In der Therapie soll das Kind bzw. der Jugendliche die Gelegenheit erhalten, seine inneren Konflikte und Empfindungen wie Wut, Trauer, Zorn und Ängste, aber auch Anlehnungs- oder Autonomiewünsche mit Hilfe der Therapeutin zum Ausdruck zu bringen (Bilder, Spiele) oder in Worte zu fassen.
 
Die therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen beinhaltet u.a. verschiedene Techniken aus der Spieltherapie - wie Sandspiel, Rollenspiel, Bilder gestalten etc. Dabei kann das Kind im Spiel Dinge aktiv bestimmen und darstellen, die es sonst passiv erdulden mußte. Kinder können im Spiel Bedürfnisse ausleben oder nachholen, die in wichtigen Entwicklungphasen nicht ausreichend befriedigt wurden.
 
Ziel der therapeutischen Arbeit ist es, nicht nur im Sinne einer emotionalen Entlastung zu wirken, sondern bisher unbewußte, der Entwicklungsstufe unangemessene Wünsche und Verarbeitungsformen zu thematisieren und in reifere Ausdrucks- und Verhaltensweisen zu integrieren.